Die Web 2.0 Rätsel

image_pdfimage_print

Einfach mal weg klicken

Manchmal stürzt mich das Web in tiefste Verwirrung. Ob es nun die Frage ist, ob politisch korrekte Menschen sympathischer als unkorrekte sind (), oder mein persönlicher Stalker, der sich auf sozialen Plattformen asozial verhält oder einfach die simple Frage, was die GEMA eigentlich auf Youtube verloren hat?


Wie immer entsteht meine Welt neu aus Fragen- und je mehr ich frage, desto weniger zufriedenstellende Antworten hab ich für all diese Dinge!

Bei der GEMA liegt es noch nah, da geht’s wahrscheinlich um Geld und dass man in der Musikindustrie gedanklich- ob der verschlafenen Entwicklungen- die Felle weg schwimmen sieht. Ein bisschen Muskeln spielen lassen und die Vormachtstellung so lang missbrauchen bis sie (hoffentlich!) von oberster Stelle geregelt und begrenzt wird. Eigentlich eine einfache Sache.

Man braucht sich nur genüsslich zurück lehnen und betrachten, wie sich gegenseitig die Köpfe eingeschlagen werden- und nebenbei dudelt der neuste Hit halt auf Last.Fm.

Ob mit solch unsinnigem Verhalten von der GEMA die Leidenschaft für traditionelle Tonträger stärker wird?
Ob der ungebrochene Ansturm auf Portale wie YouTube dadurch weniger wird?
Ob sich die Benutzer ändern und mehr Geld ausgeben werden?
Ob überhaupt irgendetwas damit erreicht wird?

Ich denke nicht.

Aber die Frage, wie man die Masse der kostenlosen Web-Inhalte sinnvoll re-finanzieren kann, die wird auch in Zukunft bleiben.

Noch schwieriger ist die Frage nach dem persönlichen Stalker. Es fing mit einer einfachen Freundschaftsanfrage an. Auf der nächsten Plattform folgte die nächste. Unbeantwortet. Wie soll ich Leute zu Freunden machen, mit denen ich noch nicht mal eine einzige Zeile gesprochen habe? Die Tatsache, dass sämtliche Mails unbeantwortet blieben und das Konterfei meines „Verehrers“ mir völlig fremd ist, trug nicht gerade zur Vertrauensbildung bei. Und so sehe ich Jahr für Jahr eine neue „Freundschaftanfrage“ auf Plattformen wie meinVz, StudiVz, werkenntwen und wie sie alle heißen und ich frage mich, ob ich durch diese Plattformen mehr und bessere Freunde als vorher habe- oder weniger?

Ich werde wahrscheinlich noch im Altersheim auf „Freundschaftsanfrage von Stalker XY ablehnen“ klicken und wenn sie nicht gestorben sind- dann klicken sie noch heute!

4 Gedanken zu „Die Web 2.0 Rätsel“

  1. das könnte sein- daran, dass es ein Bot ist, habe ich noch nicht gedacht. das würde auch erklären, warum er nicht sprechen kann! 😉

    Aber diese Hartnäckigkeit und Verfolgung auf fast jeder Plattform, auf der ich bin, finde ich schon etwas seltsam. Wenn es ein Mensch ist, würde ich sagen, er verwechselt mich mit jemanden… meinen Namen gibt´s nämlich recht oft.

  2. Ich habe nur Spaß gemacht, weil ich den Trottelboot so witzig finde. Dabei folge ich ihm nicht einmal. Sollte ich vielleicht tun, denn er hat mehr zu bieten als die langweiligen Xingler mit ihren Marketing-Geschwätz. Das sind Menschen, die die botiger als ein Bot auftreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud