Akte geschlossen

image_pdfimage_print

Die Sonne senkt sich über den Horizont und taucht das Zimmer in ein warm-goldenes Licht. Aus den Boxen klingen sanfte Töne und schaffen ein wohliges Ambiente.

Der Kaffee duftet aus der Tasse. Sie bricht ein Stück Schokolade ab. Langsam lutscht sie daran und merkt, wie die Endorphine sich in ihrem Körper ausbreiten.

… die wichtigsten Texte wurden geschrieben, alle relevanten Projekte wurden gestartet, die wichtigsten Anrufe sind für dieses Jahr getätigt. Der Feierabend steht vor der Tür. Nein, Weihnachten steht vor der Tür. Nein, das Jahresende steht vor der Tür.

„Falls man sich nicht mehr sehen oder lesen sollte, wünsche ich allen Besuchern frohe Weihnachten, viele Geschenke und schöne Feiertage! Nun, ich erwarte an dieser Stelle nicht, dass man Gleiches mit Gleichem vergilt, obwohl es eine schöne Geste und angemessen wäre…“

Die Autorin klemmt den Kugelschreiber hinters Ohr und schließt den Ordner mit der Aufschrift „2008“.

11 Gedanken zu „Akte geschlossen“

  1. Ui, Violine, Du sprichst mir aus dem Herzen. Mit dem gleichen Worten eilte ich zu den Kommentaren, als ich Julias Text las.
    Nee, liebe Julia, so leicht entkommst Du uns nicht. Wir halten Dich noch ein wenig auf Trab. Und wenn wir hier bis zum Jahresende mit Dir Gedanken austauschen!
    Meinen Weihnachtsgruß bekommst Du am entsprechenden Tag und das frohe Neue wünsche ich Dir am 31.
    Vorneweg gibt’s von mir noch gar nichts 😈
    (Auch, wenn Dein Geschenk viel zu früh unter Deinem Gabentisch landete) 😀

  2. danke @ alle, das ist sehr lieb von euch 😛

    @ Violine & Hartmut: mal sehen, mal sehen!! Also wenn es was sehr wichtiges ist, merk ich mir das und schreib es erst später wieder rein.

    Aber chatten oder unterhalten kann man sich natürlich auch so…

    Wir sind über die Feiertage auf verschiedenen Stationen eingeladen und daher denke ich kaum, dass ich viel am Blog sitzen werde 🙂

    Was ja auch mal nicht schlecht ist, vom PC weg zu kommen!

    Also, frohe Weihnachten euch allen und feiert schön!!! 😉

  3. Frohe Weihnachten Dir und Deinem Mann!
    Und hör mal in meinen Podcast rein, den ich heute gemacht habe und gib‘ Deinen Senf dazu. Es rauscht halt ein bisschen beim Sprechen, weil das Mikro so fein eingestellt war.

  4. zum jahresende auch mal ein paar grüsse von einer stillen leserin.
    du schliesst den ordner 2008? aber ich hoffe doch nicht bevor der letzte tag verstrichen, die geschenke ausgepackt, sich darüber gefreut und auch die letzen lebkuchenkrümel verputzt sind! 😉
    wie dem auch sei… ich wünsche dir schöne tag „zwischen“ den jahren (auch ohne bloggerei), die schönsten geschenke ausserhalb deines blogwohnzimmers, in das ich bisher gerne einen blick durch das fenster geworfen habe (schön heimelig hast du es hier), viel lachen beim feiern in richtung 2009…
    die sonst recht stille
    „pherreyh“

  5. Hallo pherreyh, schön, dass Dir mein Wohnzimmer gefällt. Es ist immer schön, stille Leser zu haben.. und hin und wieder zu erfahren, dass es sie gibt! 😉 Wünsche Dir ebenfalls frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

  6. Gerade erschallt über unsere Leipziger Plattensiedlung eine einsame Trompete, wie jedes Jahr. Seltsam, wenn aus all dieser Hektik für einen Moment ein Ort der Stille wird, und dann denke ich, dass ich dir noch schöne Weihnachten wünschen wollte, Julia, und deiner lieben Familie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud