3, 2, 1- Fehlzündung

image_pdfimage_print

Alle Jahre wieder, da knallt es so richtig! Nein, nicht im Gesicht der unterdrückten Ehefrau und auch nicht im katholischen Jugendheim.. sondern hier bei uns, auf der Straße, mitten in der Nacht, als Relikt auf einen uralten heidnischen Brauch des böse- Geister- vertreibens

Erinnert sich noch jemand an den Slogan „Brot statt Böller“ der vor vielen Jahren erstmal das Licht der Welt erblickte und uns Kinder und Jugendliche immer ein furchtbar schlechtes Gewissen gemacht hat, weil wir unser sauer erbetteltes Taschengeld mal so eben dir nichts- mir nichts an einer Lunte zündelnd und dann -mit vielen bunten Fetzen- durch den Äther gejagt haben?

Was hatte ich damals für ein schlechtes Gewissen. Mit ängstlicher Miene fragte ich meine nahestehenden Bezugspersonen, was der Spruch bedeutet und ob nun ganz viele Leute auf der Welt verhungern werden, nur weil ich 36 Stunden im Jahr ein wenig mehr Spaß mit leicht entzündlichen Chemikalien, Licht-und Feuereffekten sowie rauchigen Fingern hatte! Zum Glück konnte man den Spruch ein wenig umdichten und heraus kam dann „Knaller statt Böller“ was mein kindliches Gewissen sogleich beruhigte und mich sogleich wieder an die schönen Dinge des kurzen Neujahrsleben wenden ließ…

Ein paar Jahrzehnte später hat man anscheinend (in Teilen) selbst erkannt, dass der Spruch aus einer allzu grünen, Globalkritischen- und Moralinsauren 80er Jahre Haltung entsprang und er nun nicht mehr so ganz zeitgemäß ist!

Denn merke: Mit Belehrung änderst du die Menschen nicht und wenn du doch die Wahrheit sprichst!

Das heißt aber nicht, dass nun die geistige Haltung dahinter, nämlich das „Spaßverderben“ gänzlich ausgestorben sei! Oh nein, im Gegenteil! Es wird sogar noch immer schlimmer.

So hörte ich unglängst eine Sondersendung zum Thema „Silvesterknallerei“ und wir wären nicht die braven Deutschen, wenn es dazu nicht einiges an Vorschriften und überdies zu beachten gäbe!

Zuerst ist darauf zu achten, dass bestimmte Knaller nur ab 18 Jahren zu erhalten sind und sie alle das Prüfsiegel BAM! tragen müssen (BAM! passt- aber PENG! hätte ich auch gut gefunden).

Und bitte nicht in Polen einkaufen, da benutzen die nämlich viiel mehr Schwarzpulver und anderes giftiges Zeug, als die ordentlichen Deutschen. Aber ganz so ordentlich sind die Deutschen vielleicht noch nicht, denn mittlerweile fahren gar die Napoleon-geprüften Franzosen über die Elsässische Grenze und horten munter das bunte Leuchtfeuer aus unserem Land, weil´s gar soviel mehr fackelt als ihr eigen Ding.

Was gibt es sonst noch zu beachten? Mittlerweile werden ganze Innenstädte gesperrt, weil die Gefahr besteht, dass Festtreibstoff-gelenkte Miniraketen ein seltenes Holz-oder Reetdach entzünden können- verständlich. Nur weil ein paar Idioten nicht richtig damit umgehen können, muss wieder die ganze Bevölkerung in moralische Geiselhaft genommen werden.
Warum weist man nicht bestimmte Plätze aus und muss stattdessen wieder gleich ALLES verbieten?

Auch die Uhrzeiten für die Böllerei gilt es STRENGSTENS zu beachten und den armen, Premium Hundefutter-verwöhnten Hunden ein paar Stöpsel in die Ohren zu stopfen oder gleich mit Beruhigungsmitteln auf Sparflamme zu setzen… (oder gleich ganz abschaffen, harharhar!)

Wer also dieses Jahr mal so richtig Spaß haben möchte, ..

…der sollte zuerst mit seinen minderjährigen Kindern nach Polen fahren, dort mal für richtig viel Geld Sylvester-Kracher einkaufen, anschließend in der Tübinger Innenstadt mittags um 12 die ganze Soße abbrennen und sich hinterher aus dem Staub machen und sich dabei möglichst nicht von Big Brother filmen lassen!

Oder einfach keine Zeitung mehr lesen….

2 Gedanken zu „3, 2, 1- Fehlzündung“

  1. Musste lachen über die Franzosen bzw. die Elsässer. Was Du alles auftreibst!

    Ein frohes neues Jahr wünsche ich Dir!

    Ich überlege mir immer noch, was der für mich beste Übergang ins neue Jahr ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud