image_pdfimage_print

Gefühlsjuristik

——————————oOo——————————
„Sie haben das Recht herumzuzicken. Alles was sie sagen, kann und wird vom jüngsten Gericht gegen sie verwendet werden. Sie haben das Recht zu jedem Streit ein unlogisches und rein emotionales Argument hinzuzziehen. Wenn Sie sich mangels Phantasie keine Gefühle leisten können, wird Ihnen von der Gefühlspolizei ein (mind. eins, jedoch unter Umständen auch zwei oder mehrere) Pflicht-Gefühl(e) gestellt.“ 1

——————————oOo——————————
“Wer Gefühle nachmacht oder verfälscht, oder nachgeahmte oder verdrehte vorheuchelt und in manipulative Stellung bringt, wird mit Schmollen nicht unter zwei Stunden bestraft.”2
——————————oOo——————————


Anmerkungen:
  1. aus „Die kleine Rechtsverdreherin“ Seite 61ff und §523 Absatz 2. []
  2. aus „Die kleine Rechtsverdreherin“ Seite 105f und §76 Absatz 5. []