image_pdfimage_print

An der Oberfläche kratzen

Cutoff/ Resonance Regler eines Keyboards mit scharfem Schatten

[audio:scratching.mp3]

Seit längerer Zeit mal wieder ein Song. Er heißt „Scratching the surface“. Erstellungsdauer: ca. 4 Stunden.
Chillout, Downtempo, am Ende etwas schneller.

Evt. muss ich ihn nochmal neu abmischen, derzeit ist es aber zu warm. Also schön Lautsprecher hochdrehen. 😉
Und bitte nicht über Laptop-Lautsprecher anhören, die haben einen miesen Klang…

Noch mehr selbstgemachte Musik:
Hier http://www.ja-blog.de/2009/04/explain-the-unexplained/

Explain the unexplained

[audio:Explain the unexplained.mp3]

Für die Chillout-Lounge gibt’s heute einen neuen Song. Er heißt „Explain the unexplained“.

80 bpm, das sind manchmal genug. Langsamer Einstieg… geruhsamer Verlauf- überraschendes Ende.

Komplett selbst produziert, frisch für eure Ohren. Klickt auf „play“ und genießt.

Man sieht sich dann neben der Lava-Lampe…